Hintergründe

Mit der Erforschung begannen japanische Wissenschaftler bereits 1965. Mitte der 90er Jahre bekam XMILE unter dem Namen Soltron Marktreife. Seitdem (also seit über 15 Jahren) wird es in vielen verschiedenen Ländern angeboten; seit kurzem auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In manchen Ländern wird es unter dem Namen Soltron oder auch smile+ verkauft.

Die Art und Mischung der in XMILE enthaltenen Enzyme sind das Geheimnis hinter der phänomenalen Wirkung, mit der die Verbrennungsvorgänge optimiert werden. Enzyme sind biologische Katalysatoren. Ein Katalysator leitet eine chemische Reaktion ein, ohne dabei selbst verändert zu werden. Im Organismus von Mensch, Tier und Pflanze spielen Enzyme als Bio-Katalysatoren eine entscheidende Rolle bei vielen Stoffwechselprozessen in den Zellen!  In unseren Kleidungs-Waschmitteln, verbessern Enzyme die Reinigungswirkung.

So wie Enzyme in der Natur schon in kleinsten Mengen eine effiziente Wirkung hervor-rufen, ist auch die Anwendung von XMILE extrem sparsam; denn man benötigt nur 1 ml XMILE für 10 Liter Kraftstoff (= Mischungsverhältnis von 1:10.000), um optimale Ergebnisse zu erzielen.

XMILE ist ein Reinigungs-Kraftstoff.

Es besteht ausschließlich aus Enzymen (biologische Katalysatoren) die aus der Substanz grüner Pflanzen extrahiert werden und Kerosin (=Flugbenzin) als Trägerlösung. Es werden keine Chemikalien (Additive) zugesetzt. Enzyme wirken sehr spezifisch nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip. Die XMILE-Enzyme können nur dem Alterungsprozess im Kraftstoff entgegenwirken und das System von Ablagerungen reinigen. Sie können weder Gummi, noch Kunststoffe, Metall oder Motoröl beeinflussen.

Deshalb hat XMILE indirekt ausschließlich positive Wirkungen auf das Fahrzeug / die Ölheizung, denn mechanische Belastungen verringern sich:

a) Motor: durch gleichmäßigere Verbrennung weniger „Klopfeffekte“, Vibrationen und
    Druckspitzen, die die Kolben, Zünd-/Glühkerzen und Einspritzdüsen belasten.

b) Katalysator: durch verringerten Schadstoffausstoß weniger Ablagerungen auf dem
    Katalysator, die ihm schaden können.

c) Feinstofffilter / Rußfilter: verschmutzen / verstopfen deutlich weniger, da durch die
    saubere Verbrennung erheblich weniger Ruß/Feinstaub entsteht.

d) Ölheizung: Der Brenner und Kessel ist sauberer; dadurch weniger Ausfälle + längere
    Lebens-dauer der Heizung und weniger Wartungsaufwand ( => Kostensenkung ).

Darüber hinaus bleibt das Motoröl länger sauber, da weniger Verbrennungsrückstände entstehen, es verunreinigen würden.

Hinweis: Motor, Tank Zwischenleitungen und Einspritzsystem sind i.d.R. verunreinigt (durch Ablagerungen, Ruß, Bakterien, Pilze und Kondenswasser). XMILE benötigt meist 2 bis 4 Tankfüllungen (teils mehr), bis das System gereinigt ist. Oft tritt dann erst die volle Ersparnis zu ein.

XMILE ist beim US Militär zugelassen. US Military Specification: MIL-S-53021 Filterability. Dort werden nur Betriebsstoffe zugelassen, die sich mindestens 5 Jahre am Markt bewährt haben.

Auch die NATO verwendet XMILE:  NATO Stock Number: 6850-99-851-5201

Prof. Douglas (siehe wissenschaftliche Studie in diesem Dokument) hat inzwischen in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen sowohl im Labor an Motoren und Brennersystemen als auch in der Praxis an Schiffen und Fahrzeugen XMILE in ca. 1 Million Betriebsstunden getestet und ist von dem Produkt sehr angetan.

In Holland und Belgien und auch in anderen Ländern wird XMILE an einigen Tankstellen (insgesamt sind es ca. 15.000 weltweit) dem Kraftstoff schon von vornherein zugegeben, so dass die Autofahrer mit XMILE angereichertes Benzin bzw. Diesel tanken können. Diese Tankstellen haben guten Zulauf, weil die Kunden den Unterschied spüren.

In Deutschland wurde der gleiche Versuch unternommen, aber der Mineralöl-Konzern schob nach kurzer Zeit einen „Riegel davor“.